heiße Schoki am Stiel

Die Weihnachtsfeiertage haben wir hoffentliche alle mit dicken Bäuchen und viel Freude hinter uns gebracht. So, und jetzt steht auch schon die nächste Feierlichkeit vor der Tür. Wuuhuu, Silvester!! Vielleicht seid ihr eingeladen oder schmeißt selbst eine Party. Was ich euch hier vorstelle ist, egal ob ihr der Besuch seid oder Besuch kommt, auf jeden Fall der Renner. Herrlich schokoladig als Mitbringsel, passt perfekt um es sich auf der Couch gemütlich zu machen. Außerdem ist es DIE Gelegenheit, übrig gebliebene Schoki vom Weihnachtsfest in eine neue schmucke Form zu bringen! Also wenn ihr mehr Schokolade loswerden möchtet, einfach mehr Puderzucker oder Kochkakao verwenden.

Für ca. 20 kleine Protionen:

IMG_7531

  • 220g Schokolade – Vollmilch oder Zartbitter, ich habs gemischt
  • 70g Staubzucker
  • 30g Kochkakao

Zur Verzierung:

  • Mini-Mashmallows, Zuckerperlen – was euer Herz begehrt
  • Spieße, Plastikstrohhalme, Plastik- oder Holzlöffel – auch hier gilt die Narrenfreiheit
  • Förmchen – ich habe Pralinenförmchen dazu benutzt, seid erfinderisch, Schnapsgläser oder Eierbecher sind auch ok

Also beginnen wir mit der Leckerei. Zuerst müssen wir ein Wasserbad vorbereiten. Die Schokolade darf keinesfalls zu heiß werden. Also nicht über 38°C, ansonsten bekommt die Schokolade einen weißen Belag, wenn sie aushärtet. Extra dafür habe ich auch ein Achtel der Schokolade zu Seite gegeben um sie damit später abzukühlen. Ich habe das einfach mit zwei Töpfen übereinander hinbekommen, wobei ich in dem unteren Topf Wasser erhitzt habe und in dem darüber die Schokolade gegeben habe. Also die Schokolade schmelzen lassen und keinesfalls zu heiß werden lassen. Sobald sie geschmolzen ist das letzte Achtel der Schokolade dazugeben. Nun wird auch der Staubzucker und der Kochkakao untergemischt. So lange rühren bis alles zu einer geschmeidigen Masse geworden ist.

Die flüssige Schokolade in die Förmchen füllen und nach Geschmack verzieren. Und die Spieße nicht vergessen! Die Schokolade nun mindestens drei Stunden aushärten lassen, danach könnt ihr sie schön verpacken und verschenken oder selbst genießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s