Brandauer Bierbögen

Am Sonntag dem 11. Oktober waren in Wien die Gemeinderatswahlen. Da in Oberösterreich und der Steiermark die FPÖ so viele Stimmen bei den letzten Wahlen dazugewonnen hatte, überlegten wir, wo uns ein weiteres übles Wahlergebnis am wenigsten stören würde. Es sollte ein Ort sein, an dem der Wahlausgang live mitverfolgt werden kann und an dem einem bei guten Essen und Trinken,  der womöglich schreckliche Ausgang nicht allzu schwer im Magen liegan würde.

Die Wahl fiel auf die Brandauer Bierbögen. Ein nettes Lokal mit einer großen Auswahl an Bieren und einer guten Küche die Hausmannskost serviert. Das Lokal besitzt eine Glasfront und die hohen hellen Räume sind sehr modern eingerichtet. Wir haben uns gleich wohlgefühlt und suchten uns einen Platz mit guter Sicht auf dem Fernseher.

IMG_5533 IMG_5541

Die Speisekarte ist wie eine Zeitung gestaltet, was bei uns am Anfang etwas für Verwirrung sorgte – obwohl darauf groß zu lesen ist „Ich bin die neue Speisekarte“. Neben der Speisekarte beinhaltete die Zeitung auch Mitarbeiterportraits und Berichte über die Herkunft der verwendeten Lebensmittel. Vom Weiderind bis übers Kürbiskernöl. Also begannen wir in der kreativen Karte zu schmökern. Vegetarier finden sich was in der Karte, doch ich denke für Veganer ist das Lokal eher nicht zu empfehlen. Ich entschied mich für das Wildererpfandl mit gebackenen Schupfnudeln und einem Beilagensalat. Weiter bestellten wir eine Kaspressknödelsuppe, Brandauers Spezialitätenspieß, Wiener Schnitzel und Brandauers Beef Burger. Als Nachspeise gönnte ich mir noch einen politisch korrrekten Mohr im Hemd – also einen warmen Schokokuchen.

IMG_5534 IMG_5538

Die Suppe geht mit kleinen Hunger auch als Hauptspeise durch. Sehr g’schmackig und die Kasspressknödel waren auch herzhaft gut. Die Schnitzel waren von beachtlicher Größe, wie es sich für ein Bierlokal gehört. Der Spezialitätenspieß wurde mit verschiedenen Soßen und knusprigen Erdäpfeln serviert. Das Fleisch am Spieß war saftig gebraten und das Gemüse knackig. Der Burger war sehr appetitlich angerichtet und das Fleisch „medium“ gebraten. Auch mein Pfandl war sehr würzig und die Schupfnudeln knusprig. Die Beilagensalate waren groß und frisch. Wir alle waren mit unseren Speisen sehr zufrieden. Die Portionen fielen eher groß als klein aus und alle waren pappsatt. Der warme Schokokuchen zur Nachspeise war ganz frisch und wurde mit Schlagobers serviert.

IMG_5536 IMG_5537

Alles in allem waren wir sehr zufrieden. Die Kellner waren schnell und sehr aufmerksam. Das ganze Lokal wirkte sehr gepflegt und es werden viele regionale und saisonale Gerichte serviert. Wir besuchen die Brandauer Bierbögen auf jeden Fall wieder.

IMG_5540

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s