Marinaden von würzig bis süß

Ob vom Huhn, Rind oder Schwein, gutes Fleisch ist beim BBQ einfach nicht wegzudenken. Ich hab das Glück als Tochter eines Bio-Bauern immer das beste Fleisch zur Verfügung zu haben. Fleisch wird nicht gekauft, wäre ja auch komplett Unsinnig als Produzent. Also wird auch kein mariniertes Grillfleisch gekauft und so hatte ich nun genügend Zeit ein paar leckere Marinaden zu kreieren. Ja zugegeben, es gab einige Misserfolge die mir ungläubige Blicke meiner Familie einbrachten und ja es gab Rezepte, bei denen ich es ein bisschen zu gut mit dem Öl meinte und das Grillgut etwas Feuer fing. Aber keine Angst meine Lieben, diese Zeiten haben meine Marinaden und ich hinter uns gelassen.

Drei an der Zahl, soviele will ich euch heute verraten, das sind meine Basics. Diese müssen jetzt mal ganz ganz dringend auf den Blog. Zum Rindfleisch passt meine Asia-Marinade sehr gut, für Geflügel würde ich die Honig-Senf-Marinade verwenden und zum marinieren von Schweinefleisch empfehle ich die Barbeque Marinade. Schmeckt mir so zumindest am Besten.

IMG_2326

Also wenn ihr es schafft, dass das Fleisch über Nacht in die Marinaden eingelegt wird, wäre das optimal. Es ist geschmacklich ein großer Unterschied ob Fleisch nur wenige Stunden eingelegt wurde oder schon länger die Gewürze aufnehmen kann. Einmal mariniert und gut gekühlt hält sich Grillfleisch roh über 1-3 Tage. Wird also mal etwas zuviel Fleisch mariniert ist das keine große Sache, da wird die nächsten Tage eben noch etwas nachgegrillt.

Honig Senf Marinade:

  • 1 EL Honig
  • 2 EL Senf
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL Öl
  • 1 EL frischer Marjoran

BBQ Marinade (vegan):

  • 1-2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1-2 TL Worcestersauce
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Balsamicoessig
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Ketchup

Asia Marinade (vegan):

  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Ingwer (frisch oder getrocknet)
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Chilli Sauce
  • 1 TL Sesam

 

Die Zutaten für die Honig Senf und für die BBQ Marinade in eine Schüssel geben und mit Stabmixer mixen bis alles eine breiige Masse gworden ist. Für die Asia reicht es alles mit einem Löffel durchzumischen. Das jeweilige Grillgut nun mit der Marinade bestreichen und über Nacht einziehen lassen.

IMG_2352

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s