Spargel mit Weißwein-Bechamèl und Räucherlachs

Feiner weißer Spargel mit buttriger Bechamèl-Sauce, die eine fein herbe Note des Weißweines besitzt. Dazu den rauchigen Lachs, inmitten von feiner Pasta. Ich liebe diese Kombi einfach, ich könnte mich reinlegen, ungelogen!

Spargel darf ruhig mal etwas anders serviert werden als immer nur mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln. Ansonsten wird es ja langweilig. Und mit dem schönen Wetter kommt auch wieder die Lust auf Spritzer. Und weil ich gerade so weinverliebt bin, kommt er auch gleich in meine Bechamèl-Sauce. Die herbe Note des Weins verleiht dem ganzen Gericht eine aromatische Note, die ansonsten nur vom Lachs hergerührt hätte. Fabelhaft sage ich euch!

P1030964

Weißer Spargel hat mir bei dieser Kombi mehr zugesagt, aber Vorsicht. Ihr müsst ihn wirklich gründlich schälen. Ansonsten ist er nicht nur bitter sondern auch fürchterlich fasrig. Was das Schneiden und Kauen des Spargels erheblich erschwert. Am Besten ihr nehmt den Spargel in die Hand, die Spitze zwischen euren Fingern und das lange Ende am Arm abgelegt. Von der Spitze nun abwärts schälen. So gelingt es, dass der Spargel während des Schälens nicht bricht. Die feine Spitze ist nicht verholzt, also auf diese besonders Rücksicht nehmen.

P1030999

Für zwei Personen:

  • 500g weißer Spargel
  • 50g Butter
  • 500ml Milch
  • 30g Mehl
  • 200g Lasagneblätter
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 100g Lachs
  • einen Schuss trockenen Weißwein
  • einen Schuss Zitronensaft
  • eine Prise Muskatnuss
  • Petersilie zum darüber streuen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Beim Spargel die unteren 1-2 cm abschneiden, gründlich schälen und in reichlich Salzwasser ca. 15 min kochen.

Für die Sauce die Butter zerlassen, das Mehl zugeben und mit einem Schneebesen glatt rühren. Mit Weißwein ablöschen und Milch und Gemüsebrühe unter ständigem Kochen einrühren. Keine Sorge, wenn anfangs einige Klümpchen entstehen, einfach weiter rühren.

In der Zwischenzeit die Lasagneblätter in reichlich Salzwasser kochen.

Die Bechamèl-Sauce unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun den Spargel halbieren oder dritteln und die fertigen Zutaten aufeinander schichten. Bei mir sieht die Reihenfolge folgendermaßen aus: Pasta – Spargel – Sauce – Pasta – Spargel – Sauce – Lachs – Pasta – Sauce – Petersilie. Ihr könnt die Zutaten aber arrangieren wie ihr wollt.

Ich empfehle Weißwein und nette Gesellschaft dazu, also lasst es euch schmecken.

Mahlzeit meine Lieben!

©nakokoblog

P1040008

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s