grüner Herbstsmoothie

Uhhh, grüne Somoothies sind für mich ein Herzensgenuss, sie sind nicht zu süß und nicht zu sauer. Ich finde sie praktisch für zwischendurch weil sie lange satt halten und sie schnell zubereitet sind. Da wir gerade umgezogen sind und alles ohne Untertreibung das reinste Höllenchaos ist, konnte ich meinen Mixer nicht finden. Nach einer weiteren Aufräumaktion ist er dann doch aufgetaucht. So und dann wurde auch schon losgemixt. Juhu endlich wieder grüner Smoothie zum Frühstück. Dieses Rezept ist wirklich leicht nachzumachen und vegan.

Ihr benötigt für einen Mega oder zwei kleine Smoothies:

  • eine Handvoll frischen SpinatIMG_6344
  • eine Orange
  • 3 EL rohen Kürbis – ich habe Hokkaido verwendent
  • 4 EL Banane – meine waren gefroren
  • 1-2 EL Nüsse – ich habe eine Nussmischung vewendet
  • evt. Granatapfelkerne zur Dekoration
  • Wasser nach Bedarf

Ich habe zuerst den Kürbis, die Bananen und die Nüsse in den Mixer gegeben, damit nacher keine Bröckchen übrig bleiben. Danach habe ich die geschälte Orange und den gewaschenen Spinat hinzugegeben. So und jetzt gründlich Mixen. Es hängt oft vom Modell des Mixers ab wie lange es dauert bis der Smoothie schön cremig wird. So, schon kann das schlürfen beginnen. Den Smoothie könnt ihr auch einen Tag lange im Kühlschrank aufbewahren.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s