Bärlauchküchlein

Quiche, Tarte oder Küchlein, alle drei sehen nicht nur fein aus, sondern sind auch fein zu naschen. Ich hatte immer Respekt vor solchen Rezepten, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass diese Küchlein tatsächlich so einfach zu machen sind. Ich hatte immer Angst, dass es nur eine Heidenarbeit ist und zum Schluss alles umsonst ist. Meine Küchlein sind aber ganz einfach nachzumachen. Außerdem ist Bärlauch die ideale Füllung weil er doch einen sehr kräftigen Geschmack hat und noch dazu farblich sehr gut mit roten Zwiebeln harmoniert. Dieses Rezept macht was her, so könnt ihr Schwiegermuttis, alte Schulfreunde oder euren Liebling beeindrucken. Ganz einfach gezaubert mit einen Mürbteig, einer leckeren Bärlauchfüllung und obendrauf Schlagsahne und Ei. Nach Geschmack noch Käse drauf und Voilà, fertig sind die Bärlauchküchlein. Dieses Rezept ist vegetarisch und den Bärlauch könnt ihr sehr einfach regional und saisonal besorgen.

Für 2-3 Portionen benötigt ihr:

Für den Teig:

IMG_0097

  • 140g Mehl – ich habe eine Hälfte Vollkorn und eine Hälfte glattes Weizenmehl verwendet
  • 1 Ei
  • 70 dag zimmerwarme Butter
  • etwas Salz

Für die Füllung:

  • 120g Spinat und Bärlauch – also jeweils 60g
  • 4 Zwiebeln
  • etwas Butter

IMG_0099

Für das Topping:

  • 2 Eier
  • einen Becher creme fraiche
  • einen halben Becher Schlagobers
  • frische Petersilie
  • eine Zwiebel
  • etwas Salz und Pfeffer

Zu Beginn die Zutaten für den Teig mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. In Plastikfolie einwickeln und eine Stunde rasten lassen.

Den Spinat und den Bärlauch waschen und klein schneiden. Ebenso die Zwibeln klein schneiden. Alles in etwas Butter anbraten.

IMG_0100

Für das Topping alle Zutaten, außer die Zwiebeln, vermischen. Auch die Petersilie klein schneiden und darunter mischen. Die Zwiebel schälen und blättrig schneiden. Etwas salzen und pfeffern

Das Backrohr auf 180° C Ober- Unterhitze vorheizen. Die zu verwendenden Förmchen mit etwas Butter ausstreichen. Den Teig mithilfe eines Nudelholzes ausrollen und damit den Boden eurer Form auslegen. Die Füllung darauf verteilen und darüber das Topping gießen. Zum Schluss noch die blättrigen Zwiebeln darüberlegen.

Bei Bedarf kann noch Käse darübergestreut werden. Nach einer halben Stunde sind die Küchlein fertig gebacken.

IMG_0118

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s