Grillpizzas „Green Beauties“

Heute zeige ich euch noch meine letzten Vorschläge für den Grillpizzabelag. Wie viele andere bin auch ich zur Zeit komplett der Avocado verfallen, ich finde sie einfach nur toll und suuuperlecker. Als bekennender Avocadofreund macht sich aber schön langsam in mir die Angst breit, dass der Avocadoanbau nicht mehr Nachhaltig sein kann. Erst vor kurzem las ich in einem Artikel des Standard, dass die Avocadofrüchte schon von den Plantagen heruntergestohlen werden weil durch die erhöhrte Nachfrage auch der Preis der Früchte steigt. Und sobald ein großes Geschäft gewittert wird, wird planiert ohne Rücksicht auf Mesch, Tier und Pflanze. Ich hoffe auf jeden Fall sehr inständig, dass die Produzenten bald einen nachhaltigen Weg finden diese Früchte weiterhin zu produzieren. Schade wäre es, wenn Avocados genauso wie der Thunfisch von meiner Einkaufsliste auf Ewig (oder halt bis die Nachhaltigkeit gegeben ist) verschwindet.

P1020109

Also zurück zum Rezept, diesmal gibt einen etwas orientalischen Belag mit Avocado, Koriander und einen etwas italienisch angehauchten mit Ricotta und Spinat. Österreichischer Spinat wird schon wieder im Supermarkt angeboten und ich bin superhappy darüber, sogar in meinem kleinen Hochbeet konnte ich schon welchen ernten.

Nun zum Rezept:

Avocado Pizza:

  • eine Avocado
  • Creme fraiche
  • eine kleine rote Zwiebel
  • frischen Koriander
  • Frühlingszwiebeln
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Spinat-Ricotta Pizza:

  • frische Tomaten
  • Ricotta
  • frischen Babyspinat
  • frische Petersilie
  • Frühlingszwiebeln

Den Teig wie schon in den anderen Grillpizza Rezepten zubereiten.

Für den Belag der Avocadopizza, Avocados sowie die Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden, den Koriander und die Frühlingszwiebeln waschen und klein schneiden. Ist die Pizza das erste mal umgedreht können alle Zutaten bis auf den frischen Koriander auf dem Pizzaboden verteilt werden.

P1020091

Für den Belag der Spinat-Ricotta Pizza das Gemüse und die Petersilie waschen, Tomaten halbieren und Petersilie klein schneiden. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Wurde die Pizza einmal gewendet kann der Ricotta sowie der Spinat, die Zwiebeln und die Tomaten auf dem Pizzaboden verteilt werden. Ist die Pizza ganz fertig kann die frische Petersilie darübergestreut werden.

P1020048

Werbeanzeigen

3 Comments

  1. Hmmmm wie lecker. Wird sofort ausprobiert. Ich liebe ja Pizza und mags gerne gesund. Bei dem Belag und dieser Zusammenstellung klappt beides! Danke fürs Rezept ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s